Autos und Gehälter des WM-Kaders von 2018

Bild: kivnl / Shutterstock.com

Die internationalen Fußballstars müssen sich bei ihrem Gehalt selbstverständlich nicht um Geld sorgen. Sie können sich nahezu alles leisten, wohnen in privaten Villen oder genießen den Urlaub in luxuriösen Gegenden. Häufig wird darüber diskutiert, wieso Fußballer so viel Geld verdienen, wo sie doch im Endeffekt nur Fußball spielen.

Viele von ihnen zeigen ihren Luxus beispielsweise auch durch die Autos, die sie sich leisten und durch die Städte fahren. Dabei kann es schon vorkommen, dass Cristiano Ronaldo mehrere Luxuswagen von Ferrari, Bugatti oder Porsche in seinem Fuhrpark stehen hat. Wir zeigen Ihnen, welche Gehälter die deutschen Nationalspieler des WM Kaders 2018 verdienen und welche Autos sie sich geleistet haben.

1. Manuel Neuer

Bild: katatonia82 / Shutterstock.com

Manuel Neuer ist wahrscheinlich der Torhüter mit dem höchsten Gehalt der Welt. Seit 2011 spielt der gebürtige Gelsenkirchener nun für den FC Bayern München und hat schon über 200 Spiele für den Verein gemacht. Er wurde bereits viermal Welttorhüter und zweimal zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt. Beim FC Bayern verdiente er in der vergangenen Saison etwa 15 Millionen Euro.

Trotz des fürstlichen Gehalts ist Manuel Neuer ein bescheidener Mann geblieben. Er hat mit seiner Frau am Tegernsee ein Haus gebaut und 2010 eine eigene Stiftung gegründet. Als Auto fährt er einen RS 6 vom Sponsor Audi. Daneben ist Neuer aber auch gerne auf seiner Vespa unterwegs.

2. Marc-André Ter Stegen

Bild: CosminIftode / Shutterstock.com

Mitunter wurde Marc-André Ter Stegen in den letzten Jahren immer wieder als bester Torhüter der Welt bezeichnet. Dies zeigt sich auch darin, sein Vertrag beim FC Barcelona 2017 vorzeitig bis 2022 verlängert wurde. Seit 2016 spielt er nun in Barcelona, nachdem er zuvor seit 1996 bei Borussia Mönchengladbach aktiv war. Seit der Vertragsverlängerung verdient Ter Stegen bei Barcelona etwa 8 Millionen Euro pro Jahr.

Ter Stegen fährt momentan einen Audi SQ5 3.0 TFSi Quattro Tiptronic. Allzu häufig wird er diesen jedoch außer für den Weg zum Training nicht benutzen. Denn angeblich geht er viel lieber durch die Gassen Barcelonas spazieren oder fährt mit einem Elektroroller kürzere Strecken.

3. Kevin Trapp

Bild: Vlad1988 / Shutterstock.com

Kevin Trapp hätte im letzten Jahr bei Paris St. Germain etwa 4 Millionen Euro verdient. Weil er jedoch dort hinter Gianluigi Buffon und Alphonse Areola zeitweise nur die Nummer drei im Tor war, wechselte er auf Leihbasis zurück zu seinem alten Verein Eintracht Frankfurt. Dafür verzichtete er auf über 1 Millionen Euro Gehalt.

Momentan fährt Trapp wie die beiden anderen Torhüter einen Audi, jedoch den RS 5. Dieser hat einen Wert von rund 82.000 Euro, sodass Trapp nur etwa sechs Minuten auf den Platz stehen muss, um sein Auto finanziert zu haben. Privat lebt er jedoch eher zurückgezogen und ist mit dem Topmodel Izabel Goulart verlobt.

4. Jerome Boateng

Bild: CP DC Press / Shutterstock.com

Für den 1988 in Berlin geborenen Jerome Boateng war die WM 2018 das letzte große Turnier für Deutschland, denn im März 2019 wurde er von Trainer Joachim Löw aussortiert. Zuvor war er mit dem DFB-Team 2014 Weltmeister geworden. Seit 2011 spielt Boateng beim FC Bayern München und ist dort einer der Top-Verdiener. In seinem bis 2021 laufenden Vertrag verdient er etwa 11 Millionen Euro pro Jahr.

Im Vergleich zu den Torhütern weicht Boateng beim Thema Auto ein wenig ab. Denn neben dem Audi R8 fährt er häufig seinen Mercedes AMG G 63. Daneben besitzt er jedoch zahlreiche andere Luxusschlitten wie einen Hummer oder einen Lamborghini Aventador. Er liebt es, seinen Luxus zu zeigen.

5. Mats Hummels

Bild: AGIF / Shutterstock.com

Teamkollege von Jerome Boateng in der Nationalmannschaft sowie beim FC Bayern ist Mats Hummels, der in etwa 10 Millionen Euro pro Jahr verdient. Seit 2016 spielt er wieder für den FC Bayern, nachdem er 8 Jahre bei Borussia Dortmund unter Vertag gestanden hatte. Nationalspieler ist Hummels seit 2010, 2014 wurde er Weltmeister. Auch er wurde wie Boateng 2019 von Löw aussortiert.

Im Vergleich zu Boateng ist Hummels in Bezug auf seine Fortbewegungsmittel deutlich zurückhaltender. Zwar fährt er wie Manuel Neuer den Audi RS6 vom Sponsor, dabei ist er jedoch auch häufiger mit der Vespa unterwegs. Auf sozialen Netzwerken hat man ihn ebenfalls schon mit einem Elektroroller in München gesehen.

6. Joshua Kimmich

Bild: Bukharev Oleg / Shutterstock.com

Joshua Kimmich ist einer der größten Aufsteiger im deutschen Fußball in den letzten Jahren. Der 1995 geborene Kimmich spielt seit 2015 beim FC Bayern, nachdem er zuvor zwei Jahre bei RB Leipzig unter Vertrag gestanden hatte. Im Jahr 2018 verlängerte er seinen Vertrag beim FC Bayern und verdient seither etwa 9 Millionen Euro pro Jahr.

Deutlich bescheidener ist Kimmich im Vergleich zu den anderen Spielern bei der Autowahl. So begnügt er sich mit dem vom Sponsor Audi gebauten Audi A5. Damit ist er beispielsweise beim FC Bayern einer der Spieler mit dem PS-schwächstem Auto. Auch in Bezug auf sein Privatleben ist Kimmich ein zurückhaltender Typ.

7. Niklas Süle

Bild: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Niklas Süle hat sich seit seinem Wechsel 2017 zum FC Bayern zum Stammspieler entwickelt und sich auch international auf einem Topniveau bewiesen. Der 1995 geborene Verteidiger spielte zuvor Jahre bei der TSG Hoffenheim. Seit dem Jahr 2016 spielt er für die deutsche Nationalmannschaft. In seinem bis 2022 laufenden Vertrag bei den Bayern verdient Süle 7 Millionen Euro pro Jahr.

Obwohl er sportlich durchaus für Aufsehen gesorgt hat, lebt Süle privat eher zurückgezogen. Als Auto fährt er, passend zu seiner Statur, einen Geländewagen, den Audi SQ5. Außer auf dem Weg zum Training ist er damit aber nicht allzu häufig anzutreffen. Er liebt es, mit seinem Hund spazieren zu gehen.

8. Jonas Hector

Jonas Hector ist mit einem Gehalt von 3 Millionen Euro der bestverdienende Spieler des 1. FC Köln. Seit 2010 spielt er in Köln, nach dem Aufstieg 2014 in die erste Bundesliga wurde er schnell für die Nationalmannschaft nominiert. In der Saison 2016/2017 schafften es die Kölner sogar, sich international zu qualifizieren. Trotz des Abstiegs im Jahr darauf verlängerte Hector seinen Vertrag bis 2023.

Für die Nationalmannschaft war Hector bei der EM 2016 in allen Spielen im Einsatz, auch beim Sieg im Konföderationen-Pokal war er dabei. Trotz dieser Erfolge ist Hector ein bescheidener Mann geblieben. Er fährt einen Ford Focus und hat damit von allen Spielern im Kader den billigsten Wagen vorzuweisen. Angeblich soll er jedoch auch einen von Mercedes gesponserten Wagen bekommen haben.

9. Matthias Ginter

Bild: Alizada Studios / Shutterstock.com

Matthias Ginter hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bundesliga-Spieler entwickelt. Nachdem er seit 2005 für den SC Freiburg gespielt hatte, wechselte er 2014 zu Borussia Dortmund. Seit 2017 spielt er nun für Borussia Mönchengladbach und verdient dort in seinem Vertrag etwa 3 Millionen Euro. Seit 2014 ist er Teil der Nationalmannschaft und hat bisher 24 offizielle Länderspiele absolviert.

Ginter lebt trotz seiner Erfolge lieber im Privaten. Über sein Privatleben ist daher relativ wenig bekannt. Seit Mai 2018 ist er mit seiner langjährigen Freundin verheiratet. Welches Auto er fährt, ist leider nicht bekannt. Mit seinem Gehalt wird er sich aber ein tolles Gefährt leisten können. Dennoch wird es kein Luxuswagen sein, denn das passt nicht zu dem sonst so bescheidenen Matthias Ginter.

10. Marvin Plattenhardt

Bild: Bukharev Oleg / Shutterstock.com

Marvin Plattenhardt ist so etwas wie der Kleinverdiener im WM-Kader von 2018. Mit einem Gehalt von 1,8 Millionen Euro liegt er an letzter Stelle des Rankings. Der 1992 geborene Verteidiger steht seit 2014 bei Hertha BSC unter Vertrag, zuvor spielte er seit 2008 für den 1. FC Nürnberg. Zum Nationalspieler wurde Plattenhardt im Jahr 2017, bestritt bisher 7 Länderspiele.

Trotz seines im Vergleich geringeren Gehalts fährt Plattenhardt ein relativ teures Auto, nämlich den Audi RS5 im Wert von über 80.000 Euro. Von seinem Privatleben gibt Plattenhardt nicht allzu viel Preis. Er sammelt angeblich Sneaker-Schuhe und liebt auffällige Tattoos. Seit 2016 ist er mit seiner Freundin glücklich.

11. Antonio Rüdiger

Bild: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Antonio Rüdiger ist einer der erfolgreichsten Exporte des Deutschen Fußballs. Seit 2017 steht der 1993 in Berlin geborene Verteidiger beim FC Chelsea unter Vertag. Zuvor spielte er seit 2011 beim VfB Stuttgart, bevor er 2015 zum AS Rom wechselte. Beim FC Chelsea ist er unumstrittener Stammspieler und verdient etwas mehr als 5 Millionen Euro pro Jahr. Doch Ende 2018 wurde über eine Vertragsverlängerung mit Gehaltserhöhung diskutiert.

Für die deutsche Nationalmannschaft spielt Rüdiger seit dem Jahr 2014, 30 Länderspiele hat er bereits absolviert. Aus seinem Privatleben ist nicht viel bekannt, da Rüdiger sich lieber zurückhält. Deshalb ist auch über sein Auto nichts genaues bekannt. Angeblich fährt er aber einen Mercedes S Coupe.

12. Leon Goretzka

Bild: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Seit 2018 steht Leon Goretzka nun beim FC Bayern unter Vertrag, nachdem er zuvor fünf Jahre beim FC Schalke 04 aktiv war. Der 1995 in Bochum geborene Mittelfeldspieler galt als eines der besten deutschen Talente und beweist dies momentan eindrucksvoll beim FC Bayern. Nicht umsonst hat er seit seinem Wechsel zu den Bayern trotz starker Konkurrenz bereits 30 Spiele absolviert. In seinem Vertrag verdient er 10 Millionen Euro pro Jahr.

Seit 2014 spielt er in der Nationalmannschaft, 2017 führte er die Mannschaft zum Sieg beim Konföderationen-Pokal. Privat ist Goretzka eher ein zurückhaltender und verwurzelter Typ. Er braucht keinen überschwänglichen Luxus. Neben seinem Mercedes AMG GT besitzt er einen Oldtimer des Porsche 911 Targa, passend zu den Vereinsfarben in Rot.

13. Toni Kroos

Bild: CP DC Press / Shutterstock.com

Toni Kroos ist bisher wahrscheinlich der erfolgreichste deutsche Fußballer aller Zeiten. Als einziger deutscher hat er bereits viermal die Champions League gewonnen, 2014 gewann er mit der Nationalmannschaft den Weltmeistertitel. Der 1990 geborene Mittelfeldstratege spielt seit 2014 bei Real Madrid, nachdem er zuvor seit 2007 bei Bayern München unter Vertrag gestanden hatte. Bei Real verdient er über 10 Millionen Euro pro Jahr.

In Madrid lebt Kroos bescheiden, auch seine Familie zeigt er in der Öffentlichkeit nur wenig. Er steht auf Tattoos, die jedoch alle eine Art Liebesbeweis enthalten. In Bezug auf seinen Fuhrpark hat sich Kroos einen Flitzer gegönnt, den er jedoch nur selten benutzt. Mit seinem Ferrari 488 GTB genießt er gerne mal die freie Zeit in Madrid. Häufiger jedoch benutzt er den Dienstwagen, welcher angeblich der Audi Q8 50 TDI Quattro tiptronic sein soll.

14. Sami Khedira

Bild: CP DC Press / Shutterstock.com

Nach einer erfolgreichen Zeit bei Real Madrid zwischen 2010 und 2015 steht Sami Khedira nun seitdem bei Juventus Turin unter Vertrag. Der aus Stuttgart stammende Mittelfeldspieler ist seit 2009 deutscher Nationalspieler und gewann mit der Mannschaft 2014 den WM-Titel. Im selben Jahr wurde er zusätzlich Champions League-Sieger, spanischer Meister und Pokalsieger. Bei Juventus Turin verdient er etwa 5 Millionen Euro pro Jahr.

Nachdem er durch sein Beziehung zu Lena Gercke lange Zeit auch abseits des Fußballs in der Öffentlichkeit gestanden hatte, ist dies seit der Trennung im Jahr 2015 anders. Angeblich fahren die Spieler von Juventus Turin als Dienstwagen Autos der Marke Jeep. Sami Khedira hat sich zusätzlich jedoch einen Porsche Cayenne gegönnt, mit dem er durch Italiens Landschaften fährt.

15. Thomas Müller

Bild: Dmytro Larin / Shutterstock.com

Thomas Müller gehört seit Jahren zu den best verdienensten Spielern des FC Bayern München. Er ist weiterhin einer der wenigen Spieler, die sich als Jugendspieler durchgesetzt haben. Mit 11 Jahren kam Müller 2000 zum FC Bayern, 2008 debütierte er in der ersten Liga. Im Jahr 2013 gewann er mit dem Verein das Triple. In seinem bis 2021 laufenden Vertrag verdient er 15 Millionen Euro pro Jahr.

In der Nationalmannschaft debütierte er im Jahr 2010, 2014 wurde er mit der DFB-Elf Weltmeister. Privat ist Müller ein Typ, der sich nicht in die Öffentlichkeit drängt und die Natur und Ruhe genießt. Das gemeinsame Hobby mit seiner Frau besteht in der Pferdezucht. Als Wagen fährt er seinen Dienstwagen, den Audi SQ7.

16. Mesut Özil

Bild: Bukharev Oleg / Shutterstock.com

Mesut Özil trat nach der WM 2018 in Folge der Kontroverse rund um sein Foto mit dem türkischen Staatspräsidenten aus der Nationalmannschaft zurück. Zuvor war er seit 2009 unter Jogi Löw unumstrittener Stammspieler und gewann mit der Elf 2014 den Weltmeistertitel. Der in Gelsenkirchen geborene Mittelfeldspieler steht seit 2013 beim FC Arsenal unter Vertrag und verdient dort rund 16 Millionen Euro pro Jahr.

Seine Profikarriere begann er beim FC Schalke 04, bevor er zu Werder Bremen und Real Madrid wechselte. Privat gilt Özil als Familienmensch und hat insbesondere zu seiner Mutter ein besonderes Verhältnis. Er genießt aber auch den Luxus und teure Autos. In seinem Fuhrpark befindet sich neben zwei Mercedes-Modellen auch ein Ferrari 458.

17. Julian Draxler

Bild: Bukharev Oleg / Shutterstock.com

Mit geschätzten 7,2 Millionen Euro Jahresgehalt liegt Julian Draxler im Mittelfeld der deutschen Nationalmannschaft. Der 1993 geborene Draxler spielt mittlerweile bei Paris St. Germain. Er begann seine Profikarriere bei Schalke 04, wo er auch die meiste Zeit seiner Jugend verbracht hatte. Von 2001 an spielte er bei Schalke, 2011 debütierte er mit 17 Jahren in der ersten Liga.

Nach eineinhalb Jahren beim VfL Wolfsburg wechselte Draxler Anfang 2017 schließlich nach Paris. In der Nationalelf debütierte er 2012, 2014 wurde er Weltmeister und 2017 Confederations-Cup-Sieger. Trotz aller Bescheidenheit leistet sich Draxler neben einem eigenen Koch auch einen Mercedes AMG in einer Sonderedition.

18. Sebastian Rudy

Bild: Alizada Studios / Shutterstock.com

Sebastian Rudy spielt seit letztem Jahr beim FC Schalke 04, nachdem er sich beim FC Bayern nicht durchsetzen konnte. Von 2003 bis 2010 spielte er beim VfB Stuttgart, von wo aus er dann nach Hoffenheim wechselte. 2017 versuchte er es schließlich ein Jahr bei den Bayern. Bei Schalke 04 verdient der Mittelfeldspieler ungefähr 4 Millionen Euro pro Jahr.

2014 debütierte Rudy auch in der Nationalmannschaft, konnte sich jedoch nie richtig durchsetzen. 2017 war er jedoch beim Sieg im Konföderationen-Cup Stammspieler. Privat ist Rudy ein zurückhaltender Typ, der nicht gerne in der Öffentlichkeit steht. Auch über seinen Fuhrpark ist nicht viel bekannt, 2016 war er bei der TSG Hoffenheim aber mit einem blauen Ferrari unterwegs.

19. Julian Brandt

View this post on Instagram

👍🏼

A post shared by Julian Brandt (@julianbrandt) on

Julian Brandt ist in dieser Liste wahrscheinlich einer der aktuellsten Aufsteiger. Denn erst vor kurzem wurde sein Wechsel zu Borussia Dortmund bekannt, wo er ab nächsten Saison etwa 8 Millionen Euro verdienen soll. Das ist doppelt so viel, wie er bisher bei Bayer Leverkusen bekommen hat, wo er seit 2014 aktiv war. Der 1996 geborene Mittelfeldspieler gilt als eines der größten Talente des deutschen Fußballs.

Im Jahr 2016 nahm er an den Olympischen Sommerspielen teil, 2017 war er auch im Konföderationen Cup mit dabei. Privat ist Brandt sehr zurückhaltend, deshalb gibt es nur wenige Informationen über ihn. Er benötigt jedenfalls keinen Luxus und fährt daher keinen Sportwagen, so viel ist bekannt.

20. Ilkay Gündogan

Bild: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Ilkay Gündogan zählt mit zu den Topverdienern der deutschen Nationalmannschaft. Bei seinem Verein Manchester City, bei dem er seit 2016 unter Vertrag steht, verdient er rund 11 Millionen Euro pro Jahr. Geboren wurde er 1990 in Gelsenkirchen, seine Profikarriere begann beim 1. FC Nürnberg. 2011 wechselte er zu Borussia Dortmund und 2016 weiter nach Manchester.

Nationalspieler ist Gündogan bereits seit 2011, war jedoch in den ersten Jahren nie richtig fest eingebunden. Vor allem Verletzungen sorgten dafür, dass er in der Nationalmannschaft nie richtig Fuß fassen konnte. Privat lebt Gündogan eher zurückhaltend, plädierte auch schon für eine Gehaltsobergrenze für junge Spieler. Welches Auto er momentan fährt, ist nicht klar, er ist jedoch Mercedes Fan und wurde bereits in einem GLS SUV gesehen.

21. Marco Reus

Bild: Bukharev Oleg / Shutterstock.com

Marco Reus ist einer der Großverdiener der deutschen Nationalmannschaft. Der 1989 geborene Mittelfeldspieler verdient bei seinem Verein Borussia Dortmund rund 11 Millionen Euro pro Jahr. Seit 2012 spielt er für den BVB. Zuvor hatte er seine Profikarriere bei Rot Weiss Ahlen begonnen und spielte zwischenzeitlich 3 Jahre für Borussia Mönchengladbach. 2011 wurde Reus Nationalspieler.

Reus ist dabei so etwas wie der Pechvogel im deutschen Team. Viele Verletzungen kosteten ihn einige Spiele und Turniere. Privat is Reus in seinem Aston Martin Vanquish unterwegs, der über 250.000 Euro kostet. Im Jahr 2014 wurde bekannt, dass Reus jahrelang ohne Führerschein unterwegs gewesen ist. Seit Ablegen der Fahrprüfung im Jahr 2016 darf er seinen Luxus-Sportwagen auch ganz offiziell fahren.

22. Timo Werner

Bild: Bukharev Oleg / Shutterstock.com

Obwohl Timo Werner in den letzten Jahren ein wahrer Senkrechtstarter im Offensivbereich des deutschen Fußballs war, ist er mit einem Gehalt von 3 Millionen Euro pro Jahr im unteren Bereich anzusiedeln. Der 1996 geborene Angreifer begann seine Profikarriere beim VfB Stuttgart. Seit 2016 steht er jedoch bei RB Leipzig unter Vertrag. Dort sorgte er schnell für Aufsehen und wurde 2017 für die Nationalmannschaft nominiert.

Privat ist Timo Werner ein bodenständiger Typ und nicht auf Luxus aus. So spart er das meiste Geld, leistet sich nur hin und wieder ein Paar Sneaker. Lange soll Werner auch noch das Auto gefahren haben, welches er bereits seit seinem 18. Lebensjahr fuhr. Mittlerweile ist er jedoch auch in einem Mercedes AMG unterwegs.

23. Mario Gomez

Bild: katatonia82 / Shutterstock.com

Mario Gomez war im WM-Kader von 2018 der Älteste aller Spieler. Der 1985 geborene Angreifer begann seine Profikarriere beim VfB Stuttgart, wo er nach Stationen bei Bayern München, dem AC Florenz, Besiktas Istanbul und dem Vfl Wolfsburg seit 2018 wieder unter Vertrag steht. In seinem jetzigen Vertrag, der bis 2020 läuft, verdient er 4,8 Millionen pro Jahr.

2007 debütierte Gomez in der Nationalmannschaft und war im Laufe der Zeit bei allen großen Turnieren dabei, außer bei der WM 2014. Privat ist Gomez ein zurückhaltender Typ, der keinen großen Luxus benötigt. Seit seinem Wechsel zum VfB Stuttgart ist Gomez im Mercedes SL 500 unterwegs.

24. Joachim Löw

Bild: Tomasz Bidermann / Shutterstock.com

Neben den Spielern ist auch der Trainer der Mannschaft von großer Bedeutung. Seit nunmehr 13 Jahren ist Joachim Löw Cheftrainer des DFB-Teams. Der 1960 geborene frühere Stürmer war seiner Zeit beim SC Freiburg, dem VfB Stuttgart oder Eintracht Frankfurt aktiv. 2004 wurde er schließlich Co-Trainer der Nationalmannschaft und rückte 2006 in die Chefposition auf. In seinem aktuellen Vertrag verdient er 3,8 Millionen pro Jahr.

Joachim Löw ist privat ein zurückhaltender Typ, der nicht gerne in der Öffentlichkeit steht. Dabei genießt er aber durchaus den Luxus seines üppigen Gehaltes. Dabei steht er vor allem auch auf schnelle Autos, denn schon zweimal wurde ihm wegen zu schnellem Fahrens der Führerschein genommen. Aktuell ist er mit einem Mercedes CLS unterwegs.