13 Lifehacks, wie man WD-40 im Haushalt einsetzen kann

1. Insekten abwehren

Bild: Faiz Zaki / Shutterstock.com

Fangen wir mal damit an, dass sich WD-40 wunderbar eignet, um ungebetene Hausgäste fernzuhalten. Nein, damit sind nicht die unangemeldeten Verwandten oder die Schwiegermutter gemeint, also hier bitte nicht ausprobieren. Noch lästiger sind Insekten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Wohnung oder das Haus einzunehmen. Hier kommt das Allroundmittel WD-40 ins Spiel. Einfach etwas Spray auf die Fensterbank oder den Fensterrahmen sprühen. Verteilt man ein wenig von dem Spray auf dem Rand des Daches lässt sich auch vermeiden, dass Wespen ihre Nester dort bauen.

Allerdings muss man mit dem Sprühen von WD-40 sehr vorsichtig sein. Man darf es nicht einatmen und sollte den Raum gut lüften. Sind Babys oder kleine Kinder im Haus, sollte man auf diesen Trick vorerst verzichten.